Zentrum für Palliativmedizin

Ganzheitliches Betreuungskonzept

Palliativmedizin wendet sich in besonderer Weise an Menschen mit weit fortgeschrittener und unheilbarer Erkrankung. Der Begriff leitet sich von den lateinischen Wörtern pallium: der Mantel und palliare: beschützen ab. Palliativmedizin ist ein Behandlungsansatz, der die Lebensqualität von Patienten und ihren Angehörigen verbessert. Die Klinik für Onkologie und Hämatologie bietet dazu ein ganzheitliches Betreuungskonzept unter palliativmedizinischer Zielsetzung an. Dies kann sowohl ambulant als auch stationär betreut und versorgt werden.

Die Palliativstation

22 Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenen Tumorerkrankungen können hier abgeschirmt vom Krankenhaus-Alltag versorgt und gepflegt werden und haben gleichzeitig Zugang zu allen medizinischen Einrichtungen eines modernen Krankenhauses.

Für Patienten und Angehörige stehen Aufenthalts-, Rückzugs-, Gesprächsräume, 2 offene Küchen, sowie ein Kinder- und Jugendbereich zur Verfügung. Übernachtungen von Angehörigen sind  möglich.

Unsere Betreuungsziele

  • Ziel palliativmedizinischer Behandlung ist die Stabilisierung des Patienten unter Beachtung der körperlichen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse. Angehörige werden auf Wunsch in das Behandlungskonzept einbezogen.
  • Zur Betreuung steht ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegenden, Psychologen, Physiotherapeuten, Seelsorger, Sozialarbeiter, Kunst-, Musiktherapeut, sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern zur Verfügung.
  • Angestrebt wird die von vielen Patienten gewünschte Entlassung in das gewohnte Lebensumfeld.
  • Die Betreuung Zuhause kann durch unser SAPV-Team unterstützt werden.

Unser Leistungsspektrum

  • Symptomkontrolle (z.B. Schmerztherapie, Behandlung von Atemnot, Übelkeit und Erbrechen), Krisenintervention, Unterstützung zur Selbstständigkeit
  • Besprechung des häuslichen Pflegebedarfs und Organisation der entsprechenden Hilfsmittel
  • Feste Ansprechpartner um persönliche Bedürfnisse und Wünsche in den Alltag integrieren zu können
  • Koordination der Betreuung mit allen an der Versorgung Beteiligten
  • Auf Wunsch Einbeziehen von Angehörigen bei Pflegemaßnahmen
  • Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Massagebehandlungen, Entspannungsbäder
  • Musik- und Kunsttherapie
  • Seelsorge
  • Psychosoziale Begleitung der Patienten und ihrer Angehörigen
  • Sozialrechtliche Beratung (z.B. Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht)
  • Ehrenamtliche Begleitung im stationären und ambulanten Umfeld
  • Kooperation mit Haus und Fachärzten, ambulanten Pflegediensten, Beratungsstellen und Hospizen

 

Mit dem Bereich stationäre Palliativmedizin unserer Klinik sind Herr Bernd Weber M.sc., Internist (Schwerpunkt Palliativmedizin) und Dr. med. Karolina-Maria Wiedemann, Internistin, betraut.

Wir sind ausgezeichnet als "Designated Center of Integrated Oncology and Palliative Care“ durch die European Society for Medical Oncology (ESMO).

Kontakt Palliativstation

Kontakt
Tel  (069) 76 01 42 60 (Station C1)
Tel  (069) 76 01 60 56 (Station 5 Nord)
Fax (069) 76 01 42 61

tauchert.felix.karl@khnw.de