Klinik für Thoraxonkologie

Chefarzt

Chefarzt

PD Dr. med. Akin Atmaca

Stv. Leitung Lungenkrebszentrum, Facharzt für Hämatologie und Internistische Onkologie

Telefon
Fax (069) 769932
E-Mail fernandez.alicia(at)khnw(dot)de

Thoraxonkologie

Personalisierte und individualisierte Medizin auf höchstem wissenschaftlichen Niveau

Die Entwicklung in der Therapie bösartiger Lungenerkrankungen schreitet dramatisch schnell voran. Um diesen hoch komplexen Entwicklungen diagnostisch und therapeutisch gerecht zu werden, haben wir die Sektion Thoraxonkologie gegründet. Wir möchten unseren Patienten schnellstmöglich, personalisiert und individualisiert Medizin auf höchstem wissenschaftlichen Niveau anbieten. Unterstützt wird das therapeutische Portfolio maßgeblich durch Studienaktivitäten in Kooperation mit dem Institut für Klinik-Onkologische Forschung (IKF) unter der Leitung von Prof. Dr. med. Salah-Eddin Al-Batran. Im Rahmen von klinischen Studien erhalten Patienten hier die Möglichkeit, neue, noch nicht zugelassene Medikamente teilweise lange vor Marktzulassung zu erhalten.

Bösartige Erkrankungen der Lunge

In der Sektion für Thoraxonkologie der Klinik für Onkologie und Hämatologie werden bösartige Erkrankungen der Lunge, des Rippen- und Lungenfells, des Thymus und andere seltene Tumoren der Brustkorb-Organe behandelt:

  • Lungenkarzinome
  • Pleuramesotheliome
  • malige Thymome und Thymuskarzinome
  • Lungenmetastasen

Modernste therapeutische Ansätze

Molekulare Typisierung und Identifizierung von so genannten Treibermutationen: dadurch können Patienten mit neuen, spezifisch inhibierenden Medikamenten zielgerichteter, effektiver und in der Regel nebenwirkungsärmer behandelt werden

Immuntherapie mit so genannten Check-Point Inhibitoren: sehr gute Behandlungserfolge, die bei einigen Patienten bereits eine chemotherapiefreie Ära eingeläutet hat