TRIAMEDIS Gesundheitszentrum baut Rehasport-Angebot am Krankenhaus Nordwest weiter aus

Mit der Neueröffnung der „Turnstubb“ im TRIAMEDIS Ärztehaus stehen Sportfreunden und Patienten ab sofort über 100 zusätzliche Quadratmeter Trainingsfläche zur Verfügung.

Dank der neuen Gymnastikhalle kann das TRIAMEDIS Gesundheitszentrum zusätzliche Sportkurse anbieten und das besondere Versorgungsangebot im Frankfurter Nordwesten komplementieren. Auch das Rehasport-Angebot wird in diesem Jahr sukzessive ausgebaut.

„Geplant sind über 50 Kursveranstaltungen pro Woche“, berichtet Philipp Tibitanzl, Leiter des TRIAMEDIS Gesundheitszentrums. „Ob Qi-Gong, Yoga oder Langhanteltraining: Schon heute bieten wir ein breites Angebot für unsere Mitglieder im Bereich Gesundheitssport an. Aber auch Kurse in den Bereichen Physiotherapie, Onkologische Sportgruppen und Rehasport zählen zum Portfolio. Besonders die Rehasport-Angebote sollen in den kommenden Monaten ausgebaut werden.“

Rehabilitationssport (Rehasport) stellt eine ergänzende Maßnahme im Rahmen der medizinischen Rehabilitation und zur Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben und in der Gesellschaft allgemein dar. Ziele sind die verbesserte Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit sowie eine soziale und psychische Stabilisierung der Teilnehmer. Rehasport ist gesetzlich verankert und wird auf ärztliche Verordnung zeitlich befristet erbracht.

Das Angebot im TRIAMEDIS Gesundheitszentrum bietet Teilnehmern die Möglichkeit in einer Sportgruppe mit maximal 15 Teilnehmern durch Bewegung, Spiel und Sport die eigene Bewegungsfähigkeit zu verbessern und den Krankheitsverlauf aktiv positiv zu beeinflussen. Die Kurse dauern jeweils 45 Minuten. Derzeit werden am Standort Steinbacher Hohl 4 in Praunheim Rehasport-Gruppen in den Bereichen Orthopädie und Onkologie angeboten. Besondere Angebote für Lungen- und Neurologiepatienten folgen ab März 2018. Durch die intensive Zusammenarbeit mit den Kliniken des Krankenhauses Nordwest wird den Patienten nach einem stationären Aufenthalt eine aufeinander abgestimmte ambulante Weiterversorgung geboten.

Tobias Gottschalk, Geschäftsführer des Krankenhauses Nordwest, sagt: „Wir freuen uns über den Ausbau des Rehasport-Angebots. Darüber hinaus sind wir glücklich, dass wir die neue Turnstubb auch für unser Betriebliches Gesundheitsmanagement nutzen können. Die Stiftung Hospital zum Heiligen Geist setzt sich intensiv dafür ein, allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch in diesem Bereich ein breit gefächertes Angebot anzubieten.“

Über das TRIAMEDIS Gesundheitszentrum

Einmalig im Frankfurter Nordwesten vereint das TRIAMEDIS Gesundheitszentrum Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie und Gesundheitstraining unter einem Dach. Eingegliedert in das TRIAMEDIS Ärztehaus mit Fachärztezentrum, einer Zahn- und Kinderarztpraxis, einem Sanitätshaus sowie einer Apotheke wird hier die interdisziplinäre Zusammenarbeit aktiv gelebt. Eine intensive Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Nordwest ermöglicht Patienten eine unkomplizierte ambulante Weiterversorgung nach einem stationären Aufenthalt.

<h3>alle Downloads</h3>

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.