Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie geht in den Ruhestand

Professor Dr. Max Zegelman wird im Rahmen einer Feierstunde verabschiedet

Professor Dr. Max Zegelman geht nach 26 Jahren als Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin am Krankenhaus Nordwest in den Ruhestand. Der Mediziner hat mit seiner Klinik die gefäß- und thoraxchirurgische Expertise des Krankenhauses Nordwest entscheidend mitgeprägt und zum Erfolg gebracht.

Der gebürtige Frankfurter hat seine berufliche Laufbahn 1979 als Assistenzarzt in Straubing begonnen. Es folgten die Facharztausbildung in der Herz-, Gefäß- und Thoraxchirurgie der Uniklinik Frankfurt/Main und die Habilitation 1990. Im Jahr 1993 wurde er Chefarzt der Klinik für Gefäß- und Thoraxchirurgie des Krankenhauses Nordwest. 1998 folgte die Ernennung zum Professor an der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte lagen damals in der Herzschrittmachertherapie – er leitete als Chirurg acht Jahre die Arbeitsgruppe „Herzschrittmacher“ in der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie – und später im Gebiet der Infektionen von Gefäßprothesen.

Neben seiner Tätigkeit als Chefarzt war Professor Zegelman unter anderem als Gutachter bei der Landesärztekammer Hessen für das Gebiet der Gefäß- und Thoraxchirurgie sowie für die Qualitätssicherung „Karotis“ und die Initiative „Herzschrittmacher und Defibrillatoren“ bei der Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen tätig. Im Laufe seiner ärztlichen Tätigkeit hat Professor Zegelman über 50 Beiträge in internationalen wissenschaftlichen Fachzeitschriften und Büchern publiziert und zahlreiche Dissertationen betreut. Lange Jahre leitete er die Kommission „Hygiene und Infektionen“ der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie. Er hielt eine Vielzahl von Vorträgen auf wissenschaftlichen Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen. Darüber hinaus war er selbst Veranstalter von hochkarätigen Fortbildungsveranstaltungen am Krankenhaus Nordwest und wird seit vielen Jahren jährlich vom Magazin Focus Gesundheit zu den besten Medizinern im Bereich der Gefäßchirurgie gezählt.

Mit der Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin war Professor Zegelman maßgeblich am Aufbau des Interdiziplinären Gefäßzentrums als hochspezialisierte Anlaufstelle für arterielle und venöse Krankheitsbilder und der Dreifach-Zertifizierung für die Fachgebiete Angiologie, Gefäßchirurgie und Radiologie beteiligt.

Die Leitung der Klinik übernahm am 1. März 2019 Dr. Milan Lisy, der bereits seit April 2017 gemeinsam mit Professor Zegelman die Entwicklung der Klinik als Leitender Oberarzt mitgestaltete.

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.