Hervorragende Behandlungsqualität bei gynäkologischen Krebserkrankungen

Gynäkologisches Krebszentrum am Krankenhaus Nordwest von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert

Krankenhaus Nordwest – Frankfurt, 31. Januar 2020. Das Gynäkologische Krebszentrum unter Leitung des Chefarztes der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Prof. Dr. med. Jörg B. Engel, ist von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) nach ausführlicher Überprüfung nun offiziell anerkannt.Mit der Zertifizierung bestätigt das Zertifizierungsinstitut OnkoZert die hervorragende Behandlungs- und Versorgungsqualität bei gynäkologischen Krebserkrankungen am Krankenhaus Nordwest.

Etwa 40 Prozent aller Krebserkrankungen bei Frauen sind gynäkologische Krebserkrankung, am häufigsten ist der Brustkrebs, gefolgt von Eierstock-, Gebärmutter- und Gebärmutterhalskrebs. Die kompetente Versorgung von bösartigen Tumoren der Genitale nach den neusten internationalen Standards ist Voraussetzung für das Zertifikat der Deutschen Krebsgesellschaft. Durch ihr Zertifizierungssystem möchte die Deutsche Krebsgesellschaft die Betreuung onkologischer Patienten verbessern und ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung eine Behandlung ermöglichen, die sich an hohen Qualitätsmaßstäben orientiert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Anforderungen der Deutschen Krebsgesellschaft erfüllen konnten und so jeder Patientin eine an höchsten Qualitätsmaßstäben orientierte Behandlung versichern können“, so Dr. med. Rafaela Korte, Geschäftsführerin des Krankenhauses Nordwest. Das Gynäkologische Krebszentrum ist Bestandteil des Interdisziplinären Onkologischen Zentrums (IOZ), welches die Zusammenarbeit der an der Tumortherapie beteiligten Kliniken und Institute des Krankenhauses Nordwest koordiniert. "In unserem Zentrum arbeiten Spezialisten aus den Bereichen Gynäkologie, Radioonkologie und Strahlentherapie, Radiologie, Onkologie, Pathologie und Nuklearmedizin sowie speziell für den onkologischen Bereich ausgebildete Pflegekräfte, Psychoonkologen, Casemanager und Sozialarbeiter eng zusammen," erklärt Prof. Engel und bedankt sich bei allen Kooperationspartnern und Mitarbeitern, die zur erfolgreichen Zertifizierung der Zentren beigetragen haben. "Die positiven Bewertungen unseres Gynäkologischen Krebszentrums durch die DKG bestätigen, dass wir medizinische Leistungen auf höchstem Qualitätsniveau erbringen. Dies ist für uns Auszeichnung und Ansporn gleichermaßen. Unser Ziel ist es, den individuellen Versorgungsbedürfnissen unserer Patientinnen optimal zu entsprechen. Nur so können wir die besten Behandlungserfolge erreichen."

Zertifizierung durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Bei dem zweitägigen Vorort-Audit des internationalen Instituts OnkoZert wurden die Versorgungsqualität, die Versorgungsabläufe sowie die Patienten- und Einweiserzufriedenheit von externen Experten bis in alle Einzelheiten geprüft und beurteilt. Die Prüfer hoben die wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts für Klinisch-Onkologische Forschung (IKF) hervor und lobten das Studienmanagement des UCT (Universitäres Cetrum für Tumorerkrankungen Frankfurt) am Krankenhaus Nordwest. Auch die sehr gut strukturierte ambulante und stationäre Palliativversorgung der Patienten wurde positiv bewertet.  

Durch ihr Zertifizierungssystem möchte die DKG die Betreuung onkologischer Patienten verbessern und ihnen in jeder Phase ihrer Erkrankung eine Behandlung ermöglichen, die sich an hohen Qualitätsmaßstäben orientiert. Die DKG ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft in Deutschland.

Gynäkologisches Krebszentrum Krankenhaus Nordwest

Leitungsstruktur

Ärztliche Leitung

Prof. Dr. med. Jörg B. Engel

Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Stellvertretende Leitung und Koordination

Dr. med. Eva Velten

Leitende Oberärztin der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Kontakt

Case Management

Tel. (069) 7601 – 4439